Dienstag, 1. September 2015

Halligflieder, oder Amrum die Letzte!!!



Zum Abschluss (versprochen...) der Ferien, denn mein  Urlaub ist schon lange um..., gehe ich heute ausnahmsweise mal unter die Botaniker...

Meinen  letzten Amrum Urlaubsblogbeitrag widme ich dem wundervollen Halligflieder an der Küste.




Ursprung gewöhnlicher Flieder kommt in Deutschland nur an den Küsten und den vorgelagerten Inseln der Nord und Ostseeküste vor. Eine kennzeichnende Pflanzenart der Salzwiesen. Er bevorzugt salzhaltige, sandige, tonige oder schlickige Böden, kann aber auch in Spalten im Spritzwasserbereich und Küstenschutzbauten vorkommen...
Halligflieder stammt aus der Familie der Bleiwurzgewächse. somit ist er nicht mit dem uns hier bekannten Flieder verwandt.





Die Pflanze steht auch in der Roten Liste der Gefäßpflanzen Deutschlands  und wird als gefährdet eingestuft. Die Art ist zudem durch die Bundesartenschutzverordnung besonders geschützt.





Und bevor ich jetzt auch schon wieder zum Ende komme;

zeige ich Euch was mich besonders in den Kirchen auf den Halligen beeindruckt hat. Auf der Hallig Gröde sowie auf der Hallig Orland.. hängen über dem Altar  wunderschöne Schiffe... zum Gedenken an die Seefahrer!




Hallig Orland


Hallig Gröde


Jetzt wünsche ich euch nur noch einen schönen, geruhsamen Dienstagabend, bis hoffentlich bald.

Liebe Grüße

Eure Christine


Leider kommt mein Blog zur Zeit etwas zu kurz, da zu Hause schwer renoviert wird und ich meine Wochenende auf dem Mainzer Weinmarkt, Künstlermarkt verbringe....
Alles das, werdet ihr aber bald selber sehen können.



Kommentare:

G. Kaiser hat gesagt…

liebe Christine,
danke für die schönen Bilder!
Oh, je Renovierungsarbeiten, aber manchmal muss auch das sein und über die Resultate freut man sich ja dann doch riesig.
Viel Spaß und viel Erfolg auf dem Markt!
Wir sind auch am Sonntag auf einem Kunsthandwerkermarkt.
viele liebe Grüße
Gerti

Kleine Sternenwolke Annisa hat gesagt…

Liebe Christine,
der Halligflieder erinnert mich etwas an die Statize, die man früher des öfteren in Blumensträußen fand.
Schade, das solche schönen und außergewöhnlichen Pflanzen erst geschützt werden müssen, damit sie nicht aussterben.
Ich hoffe, du hast nicht mehr all zu viel Stress beim renovieren.
Ich wünsche dir einen schönen Tag und viel Erfolg auf dem Markt!
Liebe Grüße Annisa

Karen Heyer hat gesagt…

Liebe Christine,
bei Amrum in Verbindung mit dem Namen Decker kommt mir eine Pferdehalterfamilie dort in den Sinn. Mit denen bist Du nicht zufällig verwandt?
Viele Grüße
Karem

Heidi Trollspecht hat gesagt…

schön sind die Bilder vom Flieder und auch von den Schiffen.
Ich wünsche euch auch gutes Gelingen beim Renovieren - und viel Freude beim Kunsthandwerkermarkt.

herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

Isabell Kruse hat gesagt…

Hi Christine, ein sehr schöner Blogbeitrag...weiter so! ;) Glg Isa

By Meisje hat gesagt…

Ach, das hört sisch prima an ... Wein- und Künstermarkt in Mainz!!! Bin schon gespannt auf die vesprochenen Bilder, da ich selbst das ganze WE arbeiten musste. Sonst hätten wir über einen Abstecher nachgedacht, Mainz ist sooo nett und die Menschen dort absolut locker, wie du ;o)))) Du hast mich einmal wegen der Ringe gefragt, ich freue mich sehr, das sie dir geefallen! Ich würde dir sehr gerne einen davon abgeben ... sollte ich in deiner Nähe sein, dann würde ich mich vorher melden, denn ich würde ja sooo gerne einmal bei dir herein schnuppern! Ich denke, das kann evtl, schon ganz bald sein, da wir Ende September noch Urlaub haben! Das wäre schön, dich einmal zu sehen ;o) So, nun hab noch einen traumseligen Restsonntag, von Herzen, dein Meisje